Von fünf auf fünfzig Prozent - Mein Weg zu mehr Energie
LoCo Body · 02. August 2022
Die Rubrik „LoCo Soul“ deckt meinen Leidenschaft für Soul Topics. Ich habe mich vor meiner Infektion als eine achtsame, stets positiv eingestellte Person gesehen, ein paar Sachen waren damals „einfach gelebt“, denn ich hatte Energie - so viel Energie, dass ich mehr oder weniger locker das Leben und all seine alltäglichen Herausforderungen stemmen konnte. Es dauerte 12 Monate bis ich die Hälfte meiner Energie zurück hatte. Hier mein Weg.

Tipps zur Reha Part 1
LoCo Mind · 19. Juli 2022
Sicherlich konnte ich mir mit Mitte 30 bessere Dinge vorstellen, als zur Reha zu gehen. Zumal es auch in der Long Covid Facebookgruppe umstritten ist, ob eine Reha bei Fatigue hilfreich ist, oder eher nicht. Da ich jedoch hier als Herzpatient behandelt wurde und im Endeffekt eher eine Herz-Reha bekam, war die körperliche Belastung auf ein geringeres Maß begrenzt und: Mir hat es tatsächlich geholfen. Hier ein paar Dinge, auf die ich beim nächsten Mal achten würde:

Die Krankheit als Neubeginn
LoCo Soul · 04. Juni 2022
Erst als ich akzeptierte, dass ich in einer Krise bin, die einen Umbruch für mich darstellte, konnte ich beginnen, das ganze als eine Herausforderung statt einer mir auferlegten Bürde zu begreifen. Ich konnte aus der Phase "Warum nur passiert mir das?" heraus kommen, in dem ich dem ganzen eine Antwort gab.

LoCo Zyklus Crashs: Menstruation & Eisenmangel
LoCo Body · 31. Mai 2022
Es hat lange gedauert, bis ich gecheckt habe, dass meine Crashs regelmäßig mit Einsetzen meiner Periode vorhersagbar waren. Und erst mit Einnahme von zusätzlichem Eisen verschwand es wieder. Und darüber hinaus: ich hätte noch sie solch schmerzfreie Tage wie seit der Supplementierung von Eisen während meiner Tage. Einfach für jede Frau interessant, die auch in gesunden Tagen eine dieser Symptome hatte.

Trikatu & Ginko/Ginseng - Das Powertrio für den Kopf
LoCo Body · 24. Mai 2022
Nach meiner Reha spürte eine innere Ungeduld, dass meine Konzentration weiterhin auf der Strecke blieb. Also versuchte ich zwei Dinge: Ginko/Ginseng und Trikatu. Beides habe ich durch Sagenhören als Tipps aufgeschnappt und wollte sie für mich probieren. Und was soll ich sagen: Seit November sind diese pflanzliche Unterstützung nicht mehr wegzudenken von meiner Morgenroutine!

Goodbye Altes Ich: Die 3 Phasen meines Mindsetwandels
LoCo Soul · 14. Mai 2022
"Own your shit!" - für mich war es ungewohnt, so lange krank zu sein. Die längste Krankheit, die ich je hatte, ging drei Wochen, aber dann war auch wieder gut. Wenn du drei viertel eines Jahres mit dem Kranksein beschäftigt warst, war für mich das Mindest entscheidend.

LoCoTee: Die gesunde Alternative zu Kaffee und Wein
LoCo Body · 08. Mai 2022
Manchmal geht es darum, alte (ungesunde) Gewohnheiten zu ersetzen mit neuen, wenn man sich auf dem Weg der Genesung befindet. Und hier wollte ich den Tipp eines Freundes ausprobieren: Weißdorn- und Mutterkraut-Tee. Zuerst hatte ich beide Tees für sich getrunken, aber der einzelne Geschmack ist.. nun ja nicht meins. Da kann man auch beides kombinieren und mit Honig versuchen. Schmeckt besser;-)

Goldene Milch - Das Rezept meines Nachbarn
LoCo Body · 16. April 2022
Im Gespräch mit meinem lieben Nachbarn, der selbst unter MS leidet, berichtete er mir, wie die "Goldene Milch" ihm bei seinem Symptomen geholfen hat und gab mir eine kleine Kostprobe zum Selbstausprobieren mit. Der Geschmack war gewöhnungsbedürftig, aber nach einem 1-Wochen-Test merkte ich: sie hilft mir! Hier teile ich das Rezept mit euch.

Covid-Genesung: Dinge, die ich gerne früher gewusst hätte
LoCo Mind · 15. April 2022
Ich frage mich manchmal, was ich hätte besser machen können, aber das ist für mich nicht mehr relevant. Dennoch, möchte ich hier ein paar Punkte aufzählen, die ich gerne vorher „gewusst“ hätte, bzw. auf die ich lieber doch geachtet hätte. Hier also meine kleine Liste:

Pacing - mein erster Schritt auf meinem LoCo Weg
LoCo Mind · 14. April 2021
"Pacing? Was ist das?" Das erste Mal, dass ich vom Pacing erfuhr, war bereits zwei Monate nach meiner Covid Infektion. Ich hörte ein Podcast Interview mit einer Fatigue-Expertin zum Thema Long Covid und fand heraus: man soll eben nicht an .seine Grenzen gehen! Eher sich ausruhen, bevor die Erschöpfung einsetzt. Gar nicht so einfach, wenn man oft erst am nächsten Tag spürt, wie stark der Vortag einen beansprucht hat. Und was soll ich sagen: es war mein Erster Schritt zur Besserung!